DJ-Treffen & Messen (nutze deine Chance)

January 12, 2018

 

In den letzten Monaten gab es ja eine Menge an DJ-Treffen und Messen. Dabei ist mir aufgefallen, daß es zwei Arten von Kollegen gibt. Die einen fahren zu diesen Treffen, haben keine Erwartungshaltung, laufen dann zweimal um die Stände herum (dafür brauchen sie vielleicht 10 Minuten) und sagen dann, die Veranstaltungen war scheiße. Kaum zuhause wird dann das Smartphone gezückt, um seinen Frust im Netz loszuwerden.

 

Andere Kollegen wie z.B. „ Titschy „ haben erkannt, wie wichtig solche Veranstaltungen sind und welche Möglichkeiten sie einem bieten. Dementsprechend bereiten sie sich auch auf das Treffen gut vor. Wenn man zu einer Messe oder einem Branchentreffen fährt, dann geht es doch nicht in erster Linie um die Technik, die man vor Ort sehen kann. Die kann man sich auch unter Umständen bei seinem ortsansässigen Händler oder in den großen Stores anschauen. Es geht doch um das Networking. Um den Austausch mit Kollegen und anderen Dienstleistern. Eine Messe oder ein Meeting ist doch eine super Möglichkeit, an einem Tag mit zig anderen interessanten Menschen in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen. Leichter kann man sein Netzwerk auch nicht mit tollen Leuten erweitern und auch Kooperation schließen.

 

 

Wenn man aber nur einfach in der Ecke herumsteht und nur über die Scheiß-Veranstaltung moppert, dann passiert nichts. Man muß schon einmal über seinen eigenen Schatten springen und auf andere zugehen, sich an Gesprächen beteiligen und sich so vernetzen. Hat man darauf keinen Bock, dann kann man besser mit seinem Hintern zuhause bleiben und muß keine Veranstaltung im Netz niedermachen.

Um das Optimum aus einem Treffen herauszuholen ist es wichtig, sich gut vorzubereiten. Hier sind mal ein paar Tipps dazu:

 

1.die Veranstaltung auf Facebook suchen und auf „ Zusagen „ klicken und schauen, wer sich noch angemeldet hat (so sehen die anderen Kollegen, daß man auch auf der Veranstaltung ist)(es gibt halt Kollegen, die freuen sich, wenn man auch vor Ort ist, so lernt man sich halt mal persönlich kennen)

 

2.die Teilnehmerliste ausdrucken und die Kollegen/innen markieren, die man gerne treffen möchte (mit ihnen kann man dann schon vorab einen Treffpunkt und Zeitpunkt vereinbaren)

 

3.Fahrgemeinschaften bilden (Vorteil: man kann sich die Spritkosten teilen, man ist nicht alleine auf der Messe, man erzeugt Aufmerksamkeit auf dem Treffen, man kommt schneller mit anderen in Kontakt- jeder kennt halt andere Kollegen denen man dann vorgestellt wird)

 

4.die Facebook-Veranstaltung auf seiner Facebookseite teilen (mehr Kollegen/innen informieren und aktivieren) (Veranstalter wird auf einen aufmerksam)

 

5.Tasche packen (Visitenkarten, Visitenkartenetui, Teilnehmerliste mit Zeiten, Programmablauf, Eintrittskarten, Handy+Digitalkamera, Powerbank+Ladekabel)

 

6.Fotos schießen, Videos drehen, Facebook-Live nutzen (mit dem Smartphone über die Messe live berichten, unter Umständen stoßen anderen Kollegen auch noch dazu) (Gruppenfotos schießen, Leute markieren und Beiträge auf Facebook & Instagram posten/am besten schon während der laufenden Veranstaltung/in den Pausen) (die Veranstaltung markieren)
 

7.aktives Vorstellen (beim Smalltalk alle Teilnehmer kurz mit Namen und Funktion vorstellen) (es hat etwas mit Anstand zu tun und man bringt unter Umständen zwei Personen zusammen)

 

8.auf Leute zugehen (aktiv auf andere Menschen zu gehen und Smalltalk beginnen) (Visitenkarten austauschen) (keine Angst haben - die Leute wollen doch angesprochen werden)

 

9.Nachbereitung (Feedback geben, damit der Veranstalter sieht, das die Veranstaltung bei den Besuchern angekommen ist) (Kritik am besten nicht öffentlich posten sondern als PN an den Veranstalter) (neue Kontakte im Netzwerkplan und im Smartphone hinterlegen/Name/Funktion/Rufnummer)

 

10.die drei Kontakte-Regel berücksichtigen (neuen Kontakten eine Freundschaftsanfrage schicken, sich für das Gespräch schon abends per PN bedanken, in der Folgewoche eine Kooperation anstreben, was kann ich für dich tun)

 

Wenn man diese Punkte berücksichtig, dann holt man das Optimum aus einer Messe oder Treffen heraus. Ja ist Arbeit. Aber der Nutzen ist immens. Man weiß ja nie, welche Leute man dort trifft, die einem im Nachhinein Türen öffnen.

 

Bildquelle: www.jörg-backhaus.de


 


 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2019 Jörg Backhaus

diese Homepage verwendet keine Cookies