DJ-Portrait Markus Schädel


Hallo Markus,


du bist soweit ich weiß, einer der wenigen DJs, der zusammen mit seinem Vater auflegt. Wie kam es dazu, dass ihr beiden zusammenarbeitet ?


Alles begann 1989, als mein Dad mich mal auf einen seiner Gigs mitgenommen hat. Damals ist er mit seinem DJ Kollegen und Freund Lothar Gürtner als " Die Zwei " und " Sound & Service “ durch die Lande gezogen. Als ich nach ein paar Jahren Blut geleckt habe und der Freund von meinem Vater die Nummer nur noch als Hobby gesehen hat, haben mein Vater und ich alleine weitergemacht. 2004 kam dann der Schritt ein Gewerbe anzumelden und die Firma schaedelmusic GbR war geboren.


Wenn man so eng mit seinem Vater zusammenarbeitet, gibt es da auch so manche Meinungsverschiedenheiten ?


Komischerweise kann ich mich an keinen Moment erinnern, den wir nicht gemeinsam lösen konnten. Zwischen uns beiden herrscht seit über 30 Jahren eine absolute Harmonie. Klingt komisch ist aber so.


Wie sieht denn bei einem Gig die Arbeitsteilung bei euch aus?


Aktuell versuche ich durch Helfer, die wir uns in den letzten Jahren gesucht haben, meinen Vater, der dieses Jahr 70 wird, ein wenig zu entlasten. Finanzen und die Kunden- akquise übernimmt er. Ich übernehme hingegen die Materialwartung, Anschaffung und die technische Umsetzung.


Ihr beide seid ja nicht nur als DJs unterwegs. Auch der Bereich Veranstaltungs-technik wird von euch übernommen. Bis zu welcher Veranstaltungsgröße könnt ihr die Beschallung und Beleuchtung übernehmen?


Also bis zu 1000 Personen Beschallung und Beleuchtung kann von uns gestemmt werden (Hierzu greife ich dann gerne auf das Material meiner Kollegen aus dem schaedelmusic Team zurück, wenn unser eigenes nicht reicht). Darüber hinaus arbeiten wir dann nur noch als DJs mit Zuspielung und lassen das Equipment von Partnern mit entsprechend Material aufbauen.

Auf Facebook sieht man ab und zu einmal ein paar Aufbaubilder von euch. Darauf erkennt man, dass ihr beide großen Wert auf einen sauberen Aufbau und auch auf hochwertige Technik legt. Welche Technik setzt ihr speziell ein und wie sind eure Erfahrungen damit ?


Für unseren Bereich der Veranstaltungen hat sich im Ton Segment die Firma PL Audio durchgesetzt. Hier stimmt Preis Leistung und auch der Service ist top. Bei der Lichttechnik befinden wir uns im guten Konsumer Bereich, wo das Material Plug und Play auf die jeweilige VA angepasst wird. Gesteuert wird über einen PC mit Midi Controller und DasLight Software. Meine Jungs kennen mich und dass ich grade was Kabel und Verlegearten angeht ein absoluter Monk bin. Ich hasse verdrehte Kabel oder auch nicht ordnungsgemäß verpacktes Material in unseren Kisten.


In welchem Bereich seid ihr beide mehr aktiv, im Bereich Privatveranstaltungen oder sind es doch eher die Großveranstaltungen ?

Das hält sich über das Jahr verteilt eigentlich gut die Waage. Ich mache beides gerne. Sowohl Hochzeiten/Geburtstage, aber auch Gigs mit Bands oder Sommer Open Airs.


Deine Facebook Seite ist voller " Karnevals-Postings ". Bist du wirklich so ein richtiger Karnevalfreak ?


Da ich in Kölle geboren bin und schon früh über meinen Opa Kontakt zum Karneval hatte, kann ich mich dem auch nach 37 Jahren wohnen im Oberbergischen nicht entziehen. Und grade heute mit einem immer größer werdenden Netzwerk wird Karneval immer mehr zu einem phatten roten Punkt im Kalender. Weit mehr als 20 Jahre Sitzungen, Bühne und Afterpartys für zahlreiche Vereine des Kölner Fasteleer sind auf unserem Konto verbucht.

Ab und zu sieht man dich zusammen mit jüngeren Kollegen auf Großveran-staltungen. Bildest du gezielt den DJ-Nachwuchs aus ?


Wer wirklich Interesse hat und willens ist, etwas zu lernen, der ist bei mir definitiv in guten Händen. Ich freue mich immer, wenn Kollegen meine Ratschläge annehmen und so Ihre Skills verbessern können. So habe ich auch meinen derzeitigen Partner DJ Seidler kennen und schätzen gelernt.


Als gut gebuchter DJ wirst du bestimmt auch jedes Wochenende unterwegs sein. Wie bekommst du den Spagat zwischen Familie & Job hin ?


Das ist nicht so einfach, gerade an Karneval, weil der Alltag (Kind 1, Kind 2) muss in geregelten Bahnen ablaufen, sonst geht gar nix. Dank einer sehr lieben Ehefrau und einer absolut fantastischen Schwiegermutter klappt das in 99% der Fälle aber hervorragend. Ganz wichtig ist auf jeden Fall die Planung von Freizeit (Urlaub, Ferien, Geburtstage etc.). Diese Termine werden schon weit im Vorfeld geblockt, damit an diesen Tagen keine Musik Termine angenommen werden. Organisation ist das A & O !

Vielen Dank Markus für das Interview Markus !!!

94 Ansichten

© 2020 Jörg Backhaus

diese Homepage verwendet keine Cookies